top of page
Suche

+++ Unfall auf der Autobahn +++

Aktualisiert: 21. Feb. 2023

Am Sonntagmittag alarmierte die Berufsfeuerwehr Mainz mit dem Meldebild "H3 VU groß" auf die A 63 am Alzeyer Kreuz. Dieses Meldebild setzt eine ganze Reihe von Rettungskräften in Marsch.

Beim Ausrücken kam folgende Rückmeldung:

"Unfall mit mindestens 3 Fahrzeugen, Personen eingeklemmt, 1 Fahrzeug brennt".

Aufgrund dieser Tatsache rückten von unserer Einheit ebenfalls mehr Kräfte aus als im "Normalbetrieb".

Nachdem sich ein Überblick über die unübersichtliche und weitläufige Einsatzstelle gemacht wurde, konnte allerdings schnell Entwarnung gegeben werden.

Es waren keine Personen eingeklemmt, letzten Endes auch nur eine Person verletzt. Das brennende Fahrzeug war durch Passanten gelöscht, hier mussten nur Nachlöscharbeiten durchgeführt werden.

Die weiteren Aufgaben bestanden in der Absicherung der Einsatzstelle und der Aufnahme ausgelaufener Betriebsmittel.

Für die Dauer der Arbeiten musste die rechte Fahrspur in Richtung Kaiserslautern und die Abfahrt zur A 61 in Richtung Koblenz gesperrt werden.

Die Unterstützungseinheiten konnten, mit Ausnahme der FüUnt aus Wöllstein, zeitnah aus dem Einsatz entlassen werden.

Nach etwa 2 Stunden war dann für alle eingesetzten Kräfte Einsatzende.

Vor Ort waren:

FF Schornsheim (LF 8/6)

FF Alzey (ELW, TLF, RW)

FF Nieder Olm (HLF, RW)

FüUnt Wöllstein (ELW)

FüUnt VG Wörrstadt (MTF)

BKI des Landkreises

3 RTW, NEF

3 Streifenwagen

Wir waren mit 28 Personen und den Fahrzeugen: KdoW, HLF, RW, TLF 4000, MZF, MTF ausgerückt, das TLF 16 verblieb besetzt am Gerätehaus.

Gerade als dieser Einsatz beendet war, wurde durch die FüUnt ein Wasserschaden in Spiesheim abgearbeitet. Diesen übernahm die örtliche Einheit, auch hier war zeitnah Einsatzende Feuerwehr.

Bilder: FF Wörrstadt / A.Schmitt / M. Friedrich



54 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page