Suche
  • Feuerwehrmann

+++ Eine etwas andere Wasserrettung +++



Am Dienstag bat uns die Verbandsgemeine um Hilfe im Wörrstädter Schwimmbad. Hier kam es zu einer sehr erfrischenden Hilfeleistung. Unbekannte "Spaßvögel" haben in der Nacht einen großen Stein mit zunächst unbekanntem Gewicht in das Nichtschwimmerbecken gerollt. Da eine Bergung durch das Schwimmbadpersonal alleine nicht möglich war, wurden wir um Hilfe gebeten. Aufgrund der Schilderung am Telefon waren wir mit Badesachen auf das Schlimmste vorbereitet. So kam es dann auch... Kurzerhand stürzten sich einige Kameraden in die erfrischenden Fluten und holten den Stein aus dem Wasser. Hierfür verwendeten wir eine ausgemusterte Schleifkorbtrage und konnten damit den etwa 250 kg schweren Stein unfallfrei bergen. Somit war das rheinhessische Felsenmeer bereits nach einem Tag Geschichte. In der Hoffnung, dass durch den entstandenen Schaden einer Eröffnung des Bades nichts im Wege steht, wünschen wir eine schöne Badesaison. Im "Einsatz" waren 8 Kameraden mit dem HLF und der DLK. Bilder: FF Wörrstadt / A. Schmitt / M. Baab


44 Ansichten

© 2019 Freiwillige Feuerwehr Wörrstadt

  • Facebook - Weiß, Kreis,