Suche
  • Feuerwehrmann

+++ Realeinsatz während der Übung +++

Am Freitag bereitete Phillip eine Übung im Hof des Gerätehauses vor. Angenommen wurde ein Fahrzeugbrand nach einem Verkehrsunfall. Hier sollte eigentlich ein kompletter Zug in den Einsatz kommen um ein brennendes Auto zu löschen und eingeklemmte Personen zu befreien. Um das ganze realistisch wirken zu lassen wurde auch künstlich erzeugter Rauch eingesetzt. Kurz nachdem die Brandbekämpfung startete und die Hydraulikgeräte vorbereitet wurden klingelten unsere Funkmeldeempfänger. In Schimsheim kam es zum Unfall eines Traktores. Dieser kippte um und lag in der Böschung eines Feldweges. Bei eintreffen der örtlichen Feuerwehr befand sich der Fahrer noch im Fahrzeug, war allerdings glücklicherweise nicht eingeklemmt. Nachdem dieser an den Rettungsdienst übergeben werden konnte, halfen wir vor Ort mit dem Rüstwagen bei der Bergung des Traktors und des Anhängers. Hierfür kamen die Seilwinde und auch die Hebekissen in den Einsatz. Während dieser Maßnahmen klingelten erneut die Funkmeldeempfänger. In Wörrstadt musste bei einer Baustelle ein undichter Hydrant gesichert werden. Dieser Einsatz konnte durch noch anwesende Einsatzkräfte im Gerätehaus mit dem TLF 16 schnell erledigt werden. Nach etwa zwei Stunden konnten alle Kräfte wieder einrücken und das gespendete Essen genießen. An dieser Stelle einen Riesendank an die Spender des leckeren Essens und der Getränke. Sie wollten sich auf diese Art für unsere Leistung bei vergangenen Einsätzen bedanken. So etwas passiert uns äußerst selten...Danke dafür... Im Einsatz waren 28 Kräfte mit KdoW, HLF, RW, MZF und TLF 16, sowie die Feuerwehren Armsheim, Wallertheim und Gau Weinheim. Polizei und Rettungsdienst waren ebenfalls vor Ort, der alarmierte Rettungshubschrauber musste nicht landen. Bilder: FF Wörrstadt / A.Schmitt



36 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen