Suche
  • Feuerwehrmann

+++ Großbrand in Saulheim +++

Im Ortskern von Nieder Saulheim kam es am Montagabend zu einem Feuer in einer Scheune. Kurz nach dem Ausrücken erfolgte von der Leitstelle die Rückmeldung, es würde sich um einen Vollbrand des Gebäudes handeln. Der Feuerschein war von weitem bereits sichtbar. Aufgrund der engen Bebauung drohte sich das Feuer weiter Auszubreiten. Bei unserem Eintreffen begannen die Saulheimer Kameraden mit mehreren Trupps unter PA die Brandbekämpfung. Wir richteten mit der Drehleiter eine Riegelstellung zum Wohngebäude ein und unterstützten mit Atemschutzträgern. Aufgrund der vorgefundenen Lage wurde die Alarmstufe auf "Brand 3" erhöht und umfangreich nachalarmiert. Mehrere Feuerwehren der Verbandsgemeinde und auch Wehren aus dem Landkreis machten sich auf den Weg nach Saulheim. Von unserer Einheit rückten der ELW, das TLF 4000 und das MTF nach. Das HLF blieb, mit einer Staffel besetzt, als Einsatzreserve im Gerätehaus. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurde Schaum als Netzmittel, auch über die Drehleiter, eingesetzt. Später musste der gesamte Bereich, um alle Glutnester zu erreichen, eingeschäumt werden. Nach mehreren Stunden war dieser Einsatz für unsere Einheit gegen 1 Uhr in der Nacht beendet. Die Saulheimer Kameraden konnten nach 10 Stunden den Einsatz beenden.Die Atemschutz- und Schlauchwerkstatt werden die nächsten Tage noch beschäftigt sein. Wir waren mit 25 Personen und KdoW, TLF 16, DLK, TLF 4000, MTF und ELW der VG vor Ort. An der Einsatzstelle waren insgesamt etwa 100 Feuerwehrkräfte aus den Feuerwehren: Saulheim, Partenheim, Schornsheim, Sulzheim, Alzey, Osthofen, Führungsunterstützung VG Wöllstein, sowie Wehrleiter, KFI, THW Wörrstadt, RTW des DRK, RTW des Kreisverbandes und die SEG Versorgung. Bilder: FF Wörrstadt / A.Schmitt




71 Ansichten

© 2019 Freiwillige Feuerwehr Wörrstadt

  • Facebook - Weiß, Kreis,