Suche
  • Feuerwehrmann

+++ Dachstuhlbrand Wö-Rommersheim +++

Aktualisiert: 22. Okt. 2021

Am Mittwoch kam es gegen 12 Uhr zu einem Großbrand in Rommersheim, hierbei brannte der Dachstuhl eines Wohnhauses komplett aus.


Bereits kurz nach dem Ausrücken der ersten Kräfte konnte die Meldung bestätigt werden. Über dem Wörrstädter Stadtteil stand eine weithin sichtbare Rauchsäule. Die Anfahrt erfolgte auf Sicht. Aufgrund dieser Tatsache wurde Vollalarm für unsere Einheit ausgelöst.


Da bei eintreffen an der Einsatzstelle nicht klar war ob sich noch Personen im Gebäude befinden, haben sich sofort mehrere Trupps unter Atemschutz Zugang zu diesem verschafft.

Glücklicherweise war keine Person im Haus, allerdings konnten zwei Hunde gerettet werden, zum Dank biss einer der beiden einen Kameraden leicht in die Hand. Außer einem blauen Fleck führte es zu keinen weiteren Verletzungen.

Das Feuer wurde mit einem B Rohr und vier C Strahlrohren, sowie dem Monitor vom Korb der Drehleiter aus gelöscht. Ein betreten des Gebäudes zu Löschzwecken war zu diesem Zeitpunkt bereits zu gefährlich, es bestand die Gefahr des Einsturzes.


Im weiteren Verlauf wurde das Dach abgedeckt und gezielt gelöscht. Um später alle Glutnester zu finden kam der Multikopter der VG Wöllstein zum Einsatz, dieser war eine sehr große Hilfe.


Nachdem am Abend keine Flammen mehr sichtbar waren, es aber immer noch rauchte, wurde der Dachstuhl über die DLK komplett eingeschäumt.

Nachdem dieses erfolgte konnte mit dem Rückbau begonnen werden.


Insgesamt kamen von unserer Einheit 5 Trupps unter Atemschutz in den Einsatz. Vor Ort waren von uns 20 Kameraden mit ELW, KdoW, HLF, DLK, TLF 16, TLF 4000 und MZF.

Ebenso waren die Feuerwehren Rommersheim, Sulzheim, Saulheim, Wehrleiter, FüUnt der VG Wöllstein, WL AS der FF Alzey, THW Wörrstadt, SEG Versorgung des DRK, RTW, BRTW des Landkreises und die Polizei vor Ort.

An dieser Stelle ein besonderer Dank an die Kameraden der VG Wöllstein, diese fuhren trotz eines eigenen Einsatzes die Einsatzstelle an.


Bereits am Donnerstagmorgen klingelten erneut die Funkmelder. Es ging an die bekannte Adresse in Rommersheim. An einer Stelle brannte es erneut im Dachstuhl. Über die Drehleiter wurden die Glutnester weiter auseinandergezogen und abgelöscht. Hier waren die Kameraden aus Rommersheim und wir mit KdoW, DLK und TLF 16 nochmals knapp zwei Stunden beschäftigt.


Bilder: FF Wörrstadt / A.Schmitt





67 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen