+++ Tief "Fabienne" sorgt für reichlich Arbeit +++

24.09.2018

Schon die Vorhersagen und amtlichen Unwetterwarnungen ließen nichts Gutes erahnen.
Das Unwettertief machte auch vor der VG Wörrstadt nicht halt und traf uns hauptsächlich in Saulheim und Wörrstadt.

Hier galt es umgestürzte Bäume, Straßenschilder und Bauzäune zu beseitigen und vollgelaufene Keller und überschwemmte Straßen vom Wasser zu befreien.

Besonders betroffen waren die Bahnstrecke Mainz - Alzey, diese mußte gesperrt werden, sowie die A 63, hier waren gleich etliche große Bäume auf die Fahrbahn gestürzt.

Auch ein eigener "Dachschaden" an der Feuerwache mußte behoben werden. Hier lief Wasser durch den Speicher in die Fahrzeughalle.


Weitaus schlimmer traf es jedoch die Nachbarverbandsgemeinden Nieder-Olm und Rhein-Selz.
Hier übernahmen wir für die Nieder-Olmer Kameraden einen Einsatz auf der Autobahn. Später kamen wir, im Rahmen der "Überörtlichen Hilfe", in Mommenheim (VG Rhein-Selz) zum Einsatz, um eingestürzte bzw. abgedeckte Dächer zu sichern.

Insgesamt kamen 25 Kameraden mit KdoW, HLF, TLF 16, TLF 20/40, DLK, RW und MZF in den Einsatz.
Feierabend hatten die letzten Kräfte erst gegen ein Uhr in der Nacht.

 

Bilder: FF Wörrstadt / A. Schmitt

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: +++ Tief "Fabienne" sorgt für reichlich Arbeit +++

Fotoserien zu der Meldung


Tief "Fabienne" sorgt für reichlich Arbeit (24.09.2018)