+++Verkehrsunfall auf der A 63+++

20.09.2018

Am Donnerstag kam es, im Bereich der Autobahnabfahrt Wörrstadt, zu einem Verkehrsunfall im Feierabendverkehr.

 

Ein PKW fuhr mit hoher Geschwindigkeit auf ein Anhängergespann auf und blieb daraufhin seitlich hinter der Leitplanke liegen.

Der Anhänger kippte um und blockierte die gesamte Fahrspur.

 

Bei unserem Eintreffen waren keine Personen mehr in den Fahrzeugen eingeklemmt, allerdings zwei von ihnen verletzt. Diese haben wir bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes erstversorgt.

 

Die weiteren Aufgaben bestanden in der Verkehrssicherung und Brandschutzsicherstellung.

Der Anhänger wurde mittels Seilwinde des Rüstwagens zur Seite gezogen und später vom Abschleppunternehmer geborgen.

 

Aufgrund der Kreiselbaustelle an der Autobahnauffahrt gestaltete sich die Anfahrt schwierig, die Rettungsgasse wurde immer wieder zugefahren. Insgesamt musste diese von acht Fahrzeugen passiert werden.

 

Vor Ort waren die Autobahnpolizei, DRK OV Nieder Olm mit RTW, der NKTW aus Nieder Olm, der RTW aus Wörrstadt, die Feuerwehr Nieder Olm mit dem LF 16/12 und dem MZF 3, sowie von uns der RW 1 und das HLF 10/10.

Weitere Kräfte blieben zunächst, aufgrund der unklaren Anfahrt, in Bereitschaft, mussten allerdings nicht mehr ausrücken.

 

An dieser Stelle noch einmal vielen Dank für die, wie immer, sehr gute Zusammenarbeit aller Kräfte vor Ort.

 

Bilder: FF Wörrstadt/S.Führer

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: +++Verkehrsunfall auf der A 63+++

Fotoserien zu der Meldung


Verkehrsunfall auf der A 63 (20.09.2018)